HOTLINE täglich von 10h - 20h : 0177/21 22 780 - 0,19 €/Min. aus dem Netz der dt. Telekom. Preis kann bei Anrufen aus dem Mobilfunk abweichen.
Euer Liebesschloss günstig & online bestellen!

LiebesSchloss-Germany.de - Blog

Deutschlands größter Blog zum Thema Liebesschloss

  • Liebesschlösser zum romantischen Valentinstag

    Einzigartige Geschenkidee zum Valentinstag – Euer ganz persönliches Liebesschloss

     

    Ihr sucht ein ausgefallenes und sehr persönliches Geschenk zum Valentinstag, das eure bessere Hälfte mit Sicherheit glücklich machen wird? Einen Blumenstrauß, Pralinen, Sekt oder Wein schenken kann jeder – Blumen verblühen, Pralinen werden gegessen und Alkohol wird getrunken. Mit einem Liebesschloss mit personalisierter Gravur werdet ihr eurem Schatz nicht nur ein riesengroßes Lächeln ins Gesicht zaubern, sondern habt auch ein einzigartiges Geschenk von Dauer, von dem ihr beide was habt. Mit dieser Geschenkidee zum Valentinstag liegt ihr goldrichtig. Das gravierte Vorhängeschloss könnt ihr dann bei einem romantischen Spaziergang an einem Ort eurer Wahl aufhängen – sei es an dem Ort, an dem ihr euch zum ersten Mal geküsst habt; dem Ort, an dem ihr eurem Schatz zum ersten Mal die entscheidenden drei Wörter „Ich liebe Dich“ gesagt habt oder einem anderen für euch bedeutungsvollen Ort. Brauch ist es, das Schloss an eine Brücke zu hängen und die Schlüssel in das darunter fließende Gewässer zu schmeißen – als Zeichen für die ewig währende Liebe.

    Traditionsgemäß sagt man "Per siempre", was auf italienisch soviel heißt wie "Für immer".

    Was kommt auf das Schloss drauf? Na, das entscheidet ihr! Wir können euch beispielsweise eure beiden Namen und ein Datum – erster Kuss, Kennenlern-Datum, Hochzeitsdatum etc. – in euer Liebesschloss gravieren. Dazu bekommt ihr, wenn ihr mögt, noch ein Motiv eurer Wahl. Sehr gerne zeichnen wir auch selbst für euch die Motive – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es mit dem Abbild eines Verlobungsrings, einer Rose oder gar mit der Verschmelzung von euren beiden Fingerabdrücken zu einem Herz? Ihr könnt auch eine Strophe eures gemeinsamen Lieblingssongs drauf graviert bekommen. Oder ihr überrascht euren Schatz mit einer selbst geschriebenen Liebeserklärung. Mit dem Liebessschloss beweist ihr definitiv euren Sinn für Romantik. Ihr habt die Möglichkeit, sowohl Vorder- als auch Rückseite von eurem Schloss gravieren zu lassen. Wie wäre es mit einem romantischen Heiratsantrag auf der Rückseite? Zur Auswahl stehen für euch unter anderem schöne Herz-Schlösser, mit langem oder kurzem Bügel. Sucht euch eine schöne Farbe aus: rot (glänzend oder matt), gold, silber, pink, lila, blau…

     

    Als besonders schöne Brücken eignen sich beispielsweise die Hohenzollernbrücke in Köln – DIE Liebesschloss-Brücke schlechthin – , die Thalkirchner Brücke in München oder die in der schönen Hansestadt Hamburg liegende Michaelisbrücke. Die Möglichkeiten, euer Schloss an einer wirklich schönen Stelle unterzubringen und eure Liebe auf die Art und Weise zu verewigen, sind endlos! Und ihr könnt jederzeit dahin zurückkommen und es bewundern. Vielleicht wird das ja ein Valentinstags-Ritual…?

    Eine schöne Idee ist es auch, wenn ihr ein Schloss an einer Brücke befestigt und ein weiteres für euch zuhause behaltet (wir haben ein zeitlich begrenztes Angebot zum halben Preis). Dieses kann man zum Beispiel wunderbar einrahmen, an die Wand hängen, jeden Tag bewundern und sich an den traumhaften Tag erinnern. Ebenso haben manche Verliebte das Liebesschloss auch jeden Tag dabei – als Erinnerung und Glücksbringer. Auch als Kettenanhänger eignet sich der schöne Schloss-Schlüssel hervorragend. Probiert es aus!

     

    Mit einem ganz individuellen, personalisierten Liebesschloss als Liebesbeweis wirst du deinem Liebling eine wahre Freude bereiten und ihm/ihr zeigen, dass er/sie für dich das Wichtigste auf der ganzen Welt ist. Da kannst du dir sicher sein! Denn wer würde sich nicht über ein ewig währendes, romantisches und einzigartiges Geschenk und solch eine liebevolle Wertschätzung freuen?

     

    Gerne erzählen wir euch eine kleine, romantische Geschichte über zwei Menschen, die am Valentinstag wieder zueinander gefunden haben. Sie kannten sich aus jungen Jahren - mittlerweile sind sie Mitte 40. Durch verschiedene Umstände wie arbeitsbedingtem Wohnortwechsel und anderweitiger Beziehung haben sie sich über die Jahre etwas aus den Augen verloren. Er erfährt jedoch durch Zufall, dass sie wieder nach Köln gezogen ist (wo er ebenfalls wohnt) und möchte die Initiative ergreifen. Er kommt zu uns und bittet uns um Rat, den wir ihm selbstverständlich gerne geben. Gemeinsam entwickeln wir das Design seines Liebesschlosses. Darauf: eine persönliche Widmung und die Namen der beiden. Zum Valentinstag arrangiert er ein Treffen, von dem sie nichts weiß, und überrascht sie mit dem Liebesschloss. Sie ist hin und weg und küsst ihn – Überraschung gelungen.

    Seit dem hängt ihr Schloss ebenfalls an der Hohenzollern Brücke und beide sind wieder ein Paar. Regelmäßig gehen sie an die Brücke zurück und erinnern sich an das schöne Wiedertreffen.

     

    Solche Geschichten sind herzerwärmend, oder? Wir sagen: Romantik pur. Sowohl unsere Liebesschlösser mit Gravur als auch die Stadt Köln haben schon so viele Menschen verbunden und tun es weiter. Es ist so einfach, mit so einer kleinen Geste, so viel bei einem Menschen auszulösen. Alte Gefühle und alte Liebe können aufgefrischt, Gefühle bestätigt werden und noch so viel mehr. Ein hochwertiges graviertes Liebesschloss ist eine zauberhafte, romantische Geste, die ihr beiden niemals vergessen werdet – eine wunderschöne, lebenslange Erinnerung. Der Valentinstag bietet sich als Anlass perfekt an. Wir geben euch sehr gerne kompetente und kreative Beratung und sind gespannt auf eure Ideen und Geschichten! Kleiner Tipp: Auch für die Kurzentschlossenen und Kurzfristigen unter euch eignet sich die Idee perfekt – wir wissen ja wie das ist, der Valentinstag kommt oft schneller als man das auf dem Schirm hat… ;)

  • Fernbeziehung - Liebe auf Distanz

    Viele Fragen sich wahrscheinlich, warum man zwar das Glück hatte, einen passenden Partner gefunden zu haben, dieser aber leider nicht in der selben Stadt wohnt.

    Nun das ist keine Seltenheit in Deutschland. Denn immer mehr Paare lernen sich nicht wie früher in der örtlichen Disco oder einer Bar kennen, sondern ganz modern im Internet.

    Durch die vielen Profile entsteht dann letztendlich eine "Konfigurierbare Liebe" auf den letzten Klick. Weil es nicht nur bequemer ist, sondern auch sicherer. Durch die Vorauswahlen oder Selektion bleibt dann am Ende eine winzige Auswahl an vielen tausend Kombinationen an potenziellen Partner. Der Markt hat dies schon sehr lange frühzeitig erkannt und hat seine Nutzer genausten Analysiert und versende nur passende Männer oder Frauen je nach dem auf was man seine Suche gestellt hat.

    Fernbeziehung-Liebe-auf-Distanz

    Nur Pesch, wenn diese mögliche Beziehung nach unzähligen Fehlversuchen nicht mehr in der selben Stadt wohnt und man auch noch einen Treffer gelandet hat.

    Die Statistiken und Umfragen belegen, dass sich gegenwärtig 13% der Deutschen in einer Fernbeziehung befinden. Eine kleine Reise mit dem Zug oder Bahn, meistens am Wochenende ins Glück bleibt für viele der einzige Ausweg um der Situation seinen wohlverdienten Charme zu bieten. Dabei beträgt die durchschnittliche Distanz des glücklichen Paars um die 653 km.

    Dies entspricht in etwa der Entfernung von Hamburg nach Stuttgart. Diese Erfahrung haben in Deutschland schon 54% der Liebespaare gemacht. Ob was später daraus wird liegt dann aber letztendlich an einem selbst.

    Knapp die hälfte der Deutschen haben sich dem Abenteuer nicht gewachsen gefühlt, was 48% der restlichen Pärchen entspricht, oder sich für einen Partner in der nahe liegenden Stadt entschieden. Sicher ist, dass man das Glück nicht pachten kann. Aber lohnenswert ist es in jedem Fall, Hauptsache Ihr werdet glücklich solange Ihr könnt. Denn wer weiß schon was morgen ist, oder vielleicht entsteht ja doch eine Traumhochzeit, wenn Ihr Euren Märchenprinz oder Prinzessin gefunden habt. Wir drücken alle Daumen und unterstützen Euch soweit es uns möglich ist.

  • Liebesgeschichte mit Happy End

    Gestern fragte mich ein Kunde, ein junger Mann der verzweifelt nach einem passenden Geschenk für seine Freundin suchte, ob ein Liebesschloss etwas für sie sei.

    Nun ich fragte ihn vorsichtig: "Wie lange seid Ihr denn schon zusammen?", und wollte einfach mehr erfahren, was Ihn dazu trieb ein Liebesschloss mit einer seltsamen Gravur zu verschenken. Er erwiderte, eigentlich noch gar nicht, also noch nicht richtig. Das schien mir ein bisschen seltsam und ich hackte nach, da es sich für mich nach einer beginnenden Romanze anhörte und nicht nach einer bestehenden Beziehung.

    Zögerlich versuchte er mir die Situation zu schildern und kam immer wieder ins stottern, da er sich ein wenig schämte, ich ermunterte ihn weiter zu erzählen und gab ihm mein Wort niemandem, vor allem nicht ihr davon zu erzählen, sollte ich sie je zu Gesicht bekommen...

    Ich erfuhr, dass sie sich an einem fernen Bahnhof kennengelernt hatten, Beide so schüchtern sie mir erschienen hatten sich natürlich nicht getraut nach der Telefon Nummer des Anderen zu fragen. Nun nichts dramatisches dachte ich mir, so kommt es ja leider all zu oft vor und da muss man einfach durch! Aber jetzt kommt die Überraschung. Sie trafen sich in der Uni hier in Köln erneut und waren beide sprachlos, dass der Zufall es mit Ihnen wirklich gut meinte.

    Er völlig aufgebracht wollte Ihr nun den Hof machen und mit einem besonderen Geschenk aufwarten, statt nur nach Ihrer Nummer zu fragen, gravierte er seinen Namen und seine Nummer ins Schloss hinein. Diesmal war ich sprachlos. Ich hatte schon wirklich sehr viel erlebt und wusste darauf nichts zu erwidern. Er sagte mir, dass es die Frau sei. Dass er Tag und Nacht an nichts anderes denken konnte. Man waren das anstrengende Tage für Ihr, dachte ich mir, wer kennt das nicht? Diese Ungewissheit und Ungeduld. Man weis einfach nicht was man machen soll. Wenn man über beide Ohren verknallt oder völlig verliebt ist und der anderen Person sagen möchte, wie gern man sie hat oder wie verrückt man nach ihr ist.

    Ich kenne diese Momente nur all zu gut. Ich dachte mir, was für ein Glück dieser junge Bursche nur gehabt haben muss. Sie ausgerechnet wieder treffen zu können? Ein Sechser im Lotto könnte dieses Glück wahrscheinlich nicht toppen. Aber das gravierte Schloss sollte etwas völlig neues und noch nie dagewesenes sein sagte er mit. Das hörte ich natürlich gerne, weil ich immer voller Tatendrang bin wenn es um solche Dinge geht. Auch obschon ich versuchen wollte Ihn davon abzubringen, die Liebesgeschichte etwas langsamer angehen zu lassen, erkannte ich, dass ich nichts bewirken würde. Zu sehr hatte er gelitten und das war seine einzige Möglichkeit dem Ganzen ein Ende oder besser gesagt ein Anfang zu geben.

    Somit entstand eine neue Art an graviertem Liebesschloss: Das Nummernschloss!

    Zwar etwas bizarr aber ein Ticken Respekt verdient es allemal, weil ich selten einen so entschlossenen Buben sah, was er war. Jung und völlig naiv. Aber vielleicht war es genau das, das Erfolgsrezept. Einfach nicht lange nachdenken, denn den ersten Fehler hat er ja schon bitter bereuen müssen. Er dachte sich vielleicht, dass er nie wieder in einer solchen Lange sein will.

    Ich habe ihm das Schloss graviert, genau so wie er es mir beschrieben hatte. Was aus den beiden Turteltauben geworden ist weis ich nicht. Die Nummer habe ich ja. Ob ich mal anrufen sollte?

  • Das Liebesschloss: Der psychologischer Hintergrund von dem "neuen Liebestrend"

    Oft fragt man sich: "Was soll das alberne Aufhängen der mit Namen gravierten Liebesschlösser an Brücken und Geländern?"

    Was verbirgt sich hinter dem Trend, der jung und alt wieder zu Teenies aufblühen lässt?

    In diesem Artikel gehen wir genau dieser Frage nach. Es sich schon landesweit in fast allen großen Städten und Gemeinden, aber auch kleinen Örtchen, in Deutschland weit verbreitet, ein Liebesschloss mit Namen und Datum eingraviert zum Hochzeittag oder Jahrestag zu verschenken. Man sieht Pärchen immer wieder umher pilgern, um Nachts oder auch tagsüber die "Eisernen Liebesbeweise" aufzuhängen. Mit einem Foto oder einem Selfie für facebook und Instagram teilt man dann all seinen Verwandten mit: "Ja, wir waren auch da in Köln oder Berlin oder eine andere große Stadt in Deutschland mit Brücken über Flüssen, oder gar in seinem eigenen Ort um das Schloss mit seiner "besseren Hälfte" zu befestigen.

    Tatsächlich ist es ein sehr alter Brauch, wenn man lange genug forscht und auf alte römische Funde und die der Antike zurück blickt, gab es immer sehr aufwendige und pompöse Trachten, teure verzierte Vasen, Töpfereien und Geschirr, die in schweren Truhen aus tropischen Holz extra angefertigt wurden. Diese Geschenke wurden dann mit Schiffen verschickt, um sein Reich durch eine Heirat seines Sohnes als Throngefolge oder seiner bezaubernden Tochter zu vergrößern. Statt sich zu bekriegen hoffte man früher durch eine Vermählung, das Band zu festigen um so größeren Mächten stand zu halten. Dies galt nicht für das "Bauernvolk" oder Leute aus der Mittelschicht, selbst Fürsten hatten nicht immer diese Mittel oder den Luxus, den Könige selbstverständlich besaßen. So ehrten diese etwas "ärmeren" Bürger ihre Frauen mit kleineren Aufmerksamkeiten, wie "gutes Essen" oder mal ein Stückchen Fleisch, aber auch Schmuck und handgemachte Güter waren sehr hoch angesehen. Diese mussten nicht unbedingt aus Gold oder Silber sein, es taten auch kleine Schnitzereien oder wertvollere Steine. Es ist sogar bekannt, dass es Sammler gab, die diese Steine wie Bernstein, Rubin, Smaragd, Opale und Saphire und andere Edle Gesteinsbrocken an Händler auf Märkten verkauften. Diese teilweise sehr winzigen und farbenfrohen Schmucksteine waren sehr begehrt und lösen bis heute, besonders die farblosen Steine, wie Diamanten bei manchen Menschen eine atemberaubende Faszination aus. Die durch Schmiede als Amulett verarbeitet wurden und ebenfalls als Talisman getragen werden konnten.

    Es gab aber auch eine Epoche, wo man im alten Rom seiner Geliebten oder verehrten Dame einem heute Vorhangschloss ähnelnden Schloss mit gravierten Initialen oder Namen schenkte. Dieses Gebilde wurde dann heroisch an die Stadttore aufgehangen, um jeden Passanten oder Mitstreitenden zu zeigen "dieses Weib ist mein". Auch wenn man nicht genau wusste wer gemeint war. Aber ein Jeder wusste wohl wer da hinter steckte. Dies führte damals auch immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen mit Schwertern oder Faustkämpfen. Früher musste man die Gunst seines Weibs nicht nur mit teuren Geschenken, sondern auch mit seiner männlichen Kraft buchstäblich erkämpfen. Zwar ist das heute Gottseidank nicht mehr notwendig, aber in manchen Kulturen gibt es immer noch ähnliche Rituale, die durchaus noch aktiv ausgeübt werden.

    Heutzutage werden Liebesschlösser aber nicht aus diesem vorher genannten Grund verschenkt, sondern ist es vielmehr ein gegenseitigen Versprechen der Treue und dem Zusammenbleiben. Das symbolisch angefertigte Schloss wird mit einem Datum versehen, üblich ist es auch ein Hochzeitsantrag damit zu starten. Es bestärkt den Willen des Schenkers und der/die Beschenke wird somit eher positiv umworben. Wer kann schon zu einem Geschenk nein sagen. Zwar hat dies auch folgende Konsequenzen, aber die werden in dem Adrenalin berauschenden Moment ignoriert. Das hat natürlich auch seine gute Seite. Man hört jedoch, dass es definitiv zu weniger Scheidungen und Auseinanderkommen von frischen Liebespaaren kommt. Diese Zahlen werden durch den Rückgang von Scheidungen von Ehen der Ämter noch deutlich verstärkt. Zwar hört man immer wieder, wie Prominente Liebespaare sich nach vielen Jahren trennen, aber wie wir alle wissen ist das für jede Presse neues Futter für Klatsch und Tratsch. Oft wir auch nur unter bestimmten Karriere-Aspekten geheiratet, oder gar nur unter finanziellen oder um Berühmtheitsansehen zu erlangen.

     

  • Liebesschloss mit Gravur

    Das Liebesschloss ist immer ein beliebteres Geschenk zum Valentinstag. Früher verehrte man seine Herzdame oder Geliebte mit einem Blumenstrauß oder einer Schachtel Pralinen. Der Trend der jungen Generation achtet nicht nur auf die Figur und gesünderes Essen, sondern achtet auch dabei auf die Umwelt. Somit ist das Liebesschloss mit Gravur nicht nur eine Alternative zu den nach wenigen Tagen verwelkenden Rosen oder Blumen, sondern auch zu den süßen Pralinen, die sowieso mühselig abtrainiert werden müssen. Außerdem ist es auch um vieles besonderer, da das Valentinstagsgeschenk noch eine persönliche Note bekommt. Durch die Individualisierung Eurer Namen und dem Datum , welches in das Schloss graviert werden, ist eine Verwechslung des romantischen Schlosses ausgeschlossen.

1-5 of 6

Seite:
  1. 1
  2. 2